Leuchttürme Kap Arkona

Bild Urheber Dishayloo

Auf der Insel Rügen gibt es noch sechs aktive Leuchttürme. Der bekannteste von allen ist wahrscheinlich Kap Arkona. Auf dem Kap Arkona gibt es sogar 3 Türme an einem Platz. Den Schinkelturm, den Peilturm und das Leuchtfeuer.

Der Schinkelturm wurde in den Jahren 1826 / 27  mit einer Höhe von 19,3 m erbaut und 1828 in Betrieb genommen. Geschlossen wurde dieser im Jahre 1905 und ist aber seit 1993 für die Öffentlichkeit freigegeben.

Der Schinkelturm wurde 1905 vom Leuchtfeuer Kap Arkona abgelöst.  Von der Galerie des Leuchtturms hat man einen wunderbaren weiten Blick über die Ostsee. Der Besuch gehört schon fast zum Pflichtprogramm bei einem Aufenthalt auf der schönen Insel Rügen.

Der Peilturm wurde 1927 gebaut und hier finden ständig Ausstellungen, Vorträge und Vernissagen statt.

Ein absolutes Highlight für viele Verliebte ist eine Trauung am Kap Arkona. Seit einigen Jahren ist im alten Schinkelturm eine Aussenstelle des Standesamtes, wo alleine in einem Jahr schon ca. 400 Paare heiraten.

Sie brauchen jetzt aber keine Angst haben. Man muss nicht gleich heiraten um sich das Kap Arkona mit seinen Türmen anzuschauen.

Ihre Ostseeappartements Rügen

 

 

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.