Wiederaufbau eines Wahrzeichens

Ostseeappartements Rügen unterstützt Rekonstruktion des Windschöpfwerks Middelhagen/Lobbe

Es war ein Drama, als im Herbst letzten Jahres ein schwerer Sturm das Windschöpfwerk zwischen Middelhagen und Lobbe komplett zerstörte. Vieles schien damals unrettbar verloren. Denn woher das Geld für die Reparatur des über 100 Jahre alten technischen Denkmals kommen sollte, war unklar. So stand zu befürchten, dass diese Mönchguter Landmarke für immer verschwinden könnte …

Wie sich herausstellte, war die etwa zehn Zentimeter starke Sicherungsmutter am 20 Meter hohen Mast weggesprungen, woraufhin die fast zehn Meter breite und über zwei Tonnen schwere Windrose zu Boden gekracht und zerquetscht worden war.

„Spendenkonto eingerichtet für Windkraftschöpfwerk“

… so titelte am 15. Mai 2019 dann ein großer Artikel im OSTSEE-ANZEIGER, auch die Ostsee-Zeitung hatte zuvor schon berichtet.

Bis zum Herbst 2019 sollen die Flügel der Wassermühle durch freiwillige Helfer wieder auf Vordermann gebracht werden. Die Reparaturkosten für eine Fachfirma würden im sechsstelligen Bereich liegen und das Budget der Gemeinde sprengen, so der Mönchguter Bürgermeister Detlef Besch. Zur Finanzierung habe man deshalb ein Spendenkonto eingerichtet.

Gerade wir Touristiker können es sehr gut nachempfinden, was es für die Gäste der Region und auch für die Einwohner bedeutet, wenn so ein markantes Wahrzeichen plötzlich nicht mehr vorhanden ist. Und so stand der Entschluss schnell fest: Auch Ostseeappartements Rügen beteiligt sich an der Spendenaktion zum Wiederaufbau.

Geschäftsführer Alexander Schulz dazu:

„Es ist für die Region und die Pflege unseres kulturgeschichtlichen Erbes wichtig, dass das Windrad möglichst bald wieder in alter Pracht aufgebaut werden kann. Eine Spende für die Rekonstruktion ist für uns deshalb eine Herzenssache.“

Die entsprechende Überweisung unsererseits ist bereits erfolgt und wir drücken der Gemeinde Mönchgut und Bürgermeister Detlef Besch nun kräftig die Daumen, dass es recht bald mit den Arbeiten losgehen kann. Auf jeden Fall bleiben wir dran und berichten bei Gelegenheit weiter.

Möchten auch Sie sich am Wiederaufbau beteiligen?
Hier die Daten des Spendenkontos:

Spendenkonto für den Wiederaufbau

DE58 1203 0000 0000 1008 42

Verwendungszweck:
„Spende Wiederinstandsetzung Windkraftschöpfwerk Lobbe“

Wenn Sie, liebe Leser und Gäste, sich also demnächst einmal im Raum Mönchgut aufhalten, machen Sie mal eine Rast und schauen Sie nach dem Stand der Dinge. Verbinden Sie Ihren Besuch beispielsweise mit einem Besuch im Schulmuseum oder in der Dorfkirche von Middelhagen – es lohnt sich bestimmt.