Viele Promis bei „20 Jahre Tour d`Allée“

Am 18. und 19. Oktober wird Deutschlands größte Insel wieder mit den von Olympia-Sieger Olaf Ludwig organisierten Events zum „Mekka des Radsports“. Eine Woche zuvor, am 11. Oktober, findet die RTF „Boddenrunde“ statt.

Tour d`Allée Rügen Quelle: www.ostseebad-sellin.de

Tour d`Allée Rügen Quelle: www.ostseebad-sellin.de

Das Jubiläum

1995 fand die erste Tour d´ Allèe statt. Man wollte damit auf die Alleen der Insel und deren Schönheiten aufmerksam machen.  Seitdem lockt die Veranstaltung jedes Jahr Radsportler aus ganz Deutschland nach Rügen.

In diesem Jahr findet die Tour d´ Allèe zum 20. Mal statt.

Tour d` Allée – das Programm

Auf mehreren Touren werden Radler aus ganz Deutschland ihre Erfüllung finden:

Samstag, 18. Oktober: „Radfahren mit Prominenten“ auf drei Touren nach Sellin:

  • „Brückenfahrt“ über die Stralsunder Rügenbrücke (50 km);
  • „ME-LE Tour“ über 60 km ab Kap Arkona;
  • „Familientour“ um Sellin (20 km).

Sonntag, 19. Oktober: Jedermannrennen „5. RügenChallenge 2014
über 54 und 107 km.

Zum 20jährigen Jubiläum hat Olaf Ludwig viele Sportpromis nach Rügen eingeladen. Eine ganze Reihe von ihnen hat inzwischen zugesagt. Dabei sein werden bekannte Radsportler, die geradezu exemplarisch für den Radsport der BRD und der DDR stehen: Rudi Altig  und Gustav-Adolf „Täve“ Schur. Kommen wollen ebenfalls Radsportasse wie Uwe  Ampler, Mario Kummer, Axel Peschel, Uwe Raab, Jens Voigt und Steffen Wesemann. Aber auch „goldene“ Olympioniken aus anderen Disziplinen werden dem Ruf Olaf Ludwigs, Olympiasieger im Einzelrennen von 1988, folgen: Joachim Dreifke  (mehrmaliger Weltmeister im Rudersport, Olympia-Goldmedaille im Doppelzweier 1980), Birgit Fischer (mit 8 Gold- und 4 Silbermedaillen erfolgreichster deutscher Olympionik), Christian Schenk (Olympia-Goldmedaille im Zehnkampf 1988). Nicht nur die Radsportler, auch einige andere wollen bei den Touren am 18. Oktober auf den Drahtesel steigen.

„Über die bisherige Resonanz auf meine Einladungen habe ich mich natürlich sehr gefreut“,
so Olaf Ludwig. „Das gilt ganz besonders für die gerade eingetroffene Zusage von Jens
Voigt. In Sellin wird er eine hervorragende Gelegenheit haben, im Kreis von Freunden
seinen Abschied vom aktiven Radsport im heimatlichen Mecklenburg-Vorpommern zu
feiern.“ Man darf gespannt sein, wer noch den Weg nach Rügen findet…

Organisiert den RügenChallenge: Olaf Ludwig am Start in Sellin, Quelle: www.ostseebad-sellin.de

Organisiert den RügenChallenge: Olaf Ludwig am Start in Sellin, Quelle: www.ostseebad-sellin.de

Weitere Informationen: www.ketterechts.eu
Quelle Text und Fotos: Kurverwaltung Ostseebad Sellin