Am neuen Standort im Glaspalast Prora: Die Sandskulpturen-Ausstellung Rügen 2021

Die Sandskulpturen-Ausstellung Prora 2021 präsentiert:

Märchen aus aller Welt

Länger als gewohnt mussten alle Fans des Sandskulpturenfestivals Rügen in diesem Jahr warten, bis sich die Tore der beliebten Ausstellung öffneten, aber es hat sich definitiv gelohnt: Seit dem 24. Juli ist die Sandskulpturen-Ausstellung 2021 an ihrem neuen Standort im Glaspalast in Prora zu bestauen. Wir waren für Sie vor Ort und haben ein paar Eindrücke mitgebracht.

Schon seit 2010 erfreut sich die Sandskulpturen Ausstellung, die bislang in riesigen Zelten auf der Festwiese am Ortseingang von Binz zu sehen war, großer Beliebtheit. Mit dem Umzug in den Glaspalast in Proras Neuer Mitte haben die Macher des Festivals eine neue Ära eingeläutet und ein ganzjähriges Erlebnis für die ganze Familie geschaffen.

Auf einer Fläche von rund 4.000 Quadratmetern kann der neugierige Besucher hier nun Grimms Märchenfiguren, Scheherazade und ihre Geschichten aus 1001 Nacht, monumentale Schlösser und Märchen-Portraits, Zauberwelten, Goldregen und Prinzen-Abenteuer im XXL-Format bestaunen. Dabei entstehen – hervorgerufen durch den Wechsel von Sonne und Wolken – unter dem riesigen Glasdach immer wieder neue Lichteffekte und Schattenspiele auf den Skulpturen.